Ausbildung mitgestalten

Die Ausbildung bei uns ist praxisbezogen. Du bist von Anfang an Teil eines kleinen Teams von IT-Experten, die dich so oft wie möglich in ihre täglichen Aufgaben einbeziehen. Dadurch bekommst du rasch einen Überblick, auf was es bei uns ankommt.

Nicht nur dein Ausbilder steht dir zur Seite, sondern auch die Teamkollegen, die dich nach und nach in ihre Themen einweihen. Da es keinen starren Durchlauf von Abteilung zu Abteilung gibt, wird es eigentlich nie langweilig.

Deine Kollegen freuen sich, wenn du im Verlauf der Ausbildung schrittweise konkrete Aufgaben übernimmst. Dazu Markus Maier, Ex-Azubi Jahrgang 2015: „Es hat mir immer Spaß gemacht, wenn ich schon als Azubi etwas leisten konnte, was meine Kollegen in ihren Projekten gebraucht haben.“ Lernen und Üben ist ja ganz schön, aber die richtige Arbeit ist schon etwas Anderes.

Unsere Ausbildungsmethode macht den Übergang in die spätere Berufspraxis dann überraschend leicht. „Ich konnte nach der Übernahme ohne Stress sofort in meinem Team auf Augenhöhe mitarbeiten", so nochmal Markus, „auch wenn die komplexeren Projekte erst später kamen.“

Apropos Übernahme: Unser Ziel ist es, jedem Azubi mit erfolgreichem Abschluss eine Festanstellung anzubieten.

Zum Schluss nochmals Markus Maier. „Manche Mitschüler in der Berufsschule nörgelten oft über langweilige Hilfsdienste, die mit der Ausbildung eigentlich gar nichts zu tun hatten. Dagegen habe ich mich von Anfang an immer respektiert und akzeptiert gefühlt“.

Unsere Azubis sollen ihre Ausbildung mit guten Ergebnissen erfolgreich abschließen. Dafür müssen sie Spaß an den IT-Themen haben, motiviert sein und sich auch mal richtig fordern wollen, wenn es schwierig wird. Dann bekommen sie vom Unternehmen auch jegliche Unterstützung.